Maccagno con Pino e Veddasca - Dienstag, 11. Dezember 2018

D Die Ausstellungen

PAINTINGS, DRAWINGS, SCULPTURES AND OTHER... MOORE

Ausstellung zur Erinnerung an Sir John Drake-Moore
Zum ersten Mal werden im Civico Museo in Maccagno Werke von Sir John Drake-Moore gezeigt.
Die Werkschau "Paintings, drawings, sculptures and other... Moore. Ausstellung zur Erinnerung an Sir John Drake-Moore" wird von Clara Castaldo in Zusammenarbeit mit Davide Simone kuratiert. Eröffnung ist am Samstag, den 9. Dezember um 17.30 Uhr.
In einer umfangreichen, sorgfältig ausgewählten Werkschau werden erstmals Arbeiten aus privaten Sammlungen gezeigt. Sie beleuchten Werk und Leben eines bedeutenden Vertreters der Gegenwartskunst: Gemälde, Skizzen, Skulpturen, Arbeiten aus dem Bereich Design und Entwürfe für Bühnenbilder geben dem Besucher Einblick in das kreative Schaffen und die Vielseitigkeit von John Drake-Moore.
Fabio Passera, Bürgermeister von Maccagno con Pino e Veddasca, erklärt: "Unser Museum beherbergt diesmal eine große Schau von internationaler Bedeutung - ein Anlass, der bestätigt, dass unsere städtische Institution ein Ort des kulturellen Austausches ist, offen für Ideen und Ausstellungen von internationalem Rang. Mit dieser Schau bereiten wir uns auf die Feier zum zwanzigjährigen Bestehen unseres Museums vor". Die Kuratorin Clara Castaldo erläutert: "Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht das Entwerfen, verstanden als Aktivität, die jeder Konstruktion / Realisierung eines komplexen Objektes zugrundeliegt, sei es nun materiell oder konzeptuell. Ausgehend von Zeichnungen, entwickelt Moore mit viel Phantasie ganz persönliche Leitlinien und Eigenheiten, die zur Realisierung von ungewöhnlichen Arbeiten und grafischen Werken im Rahmen eines Projektes nötig sind. In der Ausstellung geht es im weitesten Sinne darum, das Konzept des Entwerfens selbst zu untersuchen, also sämtliche Phasen der Planung und Projektierung, die dem erwarteten bildnerischen Ergebnis vorausgehen".
Zur Eröffnung wird außerdem der Band “REAL ART VOLUME #3 – 2017” vorgestellt: das Portfolio mit Originalwerken von dreizehn zeitgenössischen Künstlern ist eine Publikation zu Wohltätigkeitszwecken. Nach dem Erfolg der ersten beiden Bände wird das Projekt in der begrenzten Auflage von 130 Exemplaren fortgesetzt. Mit Arbeiten vertreten sind Andrea Bassani, Gianni Cella, Mattia Consonni, Mario De Leo, Marcello Diotallevi, Nataly Maier, Renzo Nucara e Carla Volpati, Claudio Parentela, Peter Hide 311065, Alfredo Rapetti Mogol, Tobia Rava’, Isabella Rigamonti und Tetsuro Shimizu.
Die Organisatoren aus Varese erläutern: “Dieses Projekt vereint Drucker, Verleger, Journalisten und Kreative im Namen der Kreativität und Solidarität. Wie jedes Jahr kommt der Erlös aus dem Verkauf des Portfolios einer gemeinnützigen Organisation zugute. Diesmal geht der Betrag an die Armentafel in der Via B. Luini in Varese, die von den “Suore della Riparazione” organisiert wird. Mit Hilfe von Spenden und Freiwilligen werden jeden Tag mehr als 300 Mahlzeiten an bedürftige Familien verteilt. Im Portfolio ist jeder Künstler mit einer Doppelseite vertreten: je einem Kunstdruck ist ein Originalwerk beigefügt. Eine Art kleines Museum auf Papier, das Kunst zum Anfassen präsentiert.“


John Drake-Moore wird 1924 in Tryon in Nord-Carolina geboren. Bereits mit sieben Jahren nimmt er Malunterricht bei Georg Aid. Mit siebzehn Jahren beginnt er ein Kunststudium, das jedoch 1942 durch seine Einberufung unterbrochen wird. Bis 1945 kämpft er an der europäischen Front und gehört zu den Befreiern der Gefangenen des Vernichtungslagers Dachau. Sein Kunststudium schließt er in Oxford ab und zieht dann nach Rom und besucht dort die Kunstakademie. Hier beginnt seine Zusammenarbeit mit Veniero Colasanti, die bis 1963 dauert. Mit ihm entwirft er zahlreiche Kulissen für bedeutende Filmproduktionen der Cinecittà. Bald macht er sich einen Namen als Bühnen- und Kostümbildner in der Film- und Theaterwelt und realisiert Werke wie El Cid, 55 Tage in Peking, Der Untergang des Römischen Reiches und viele andere. Nach seiner Übersiedelung nach Lugano findet er in Landschaft und Natur des Tessins neue Anregung und Inspiration. Moore interessiert sich für die Glasbläserei und erlernt auch diese künstlerische Technik. Er hat vier Romane publiziert: "Pink" (1970), "The Judas Door" (1991), "Heathen Earth" (1995) und "From the Agency with love"(2002) und an bedeutenden Theatern Europas gearbeitet, darunter die Mailänder Skala. Moore hat auch am Theater La Fenice in Venedig gewirkt und dort Bühnenbilder für “I Due Foscari” und “La Figlia del Reggimento” geschaffen, sowie am Dogenpalast für “Otello”. Sir John Drake-Moore stirbt am 27. September 2006 in Lugano. Kurz vor seinem Tod hat er mit der Arbeit an einem neuen Buch begonnen, das von seinen Erlebnissen an der europäischen Front in den Jahren 1942 bis 1945 erzählt. Ein Werk, das unvollendet geblieben ist, wie zahlreiche weitere Projekte, die Moore noch in der Schublade hatte.

Locandina mostra (click per ingrandire)

Locandina Moore


Paintings, drawings, sculptures and other... Moore
Ausstellung zur Erinnerung an Sir John Drake-Moore
Civico Museo Parisi Valle - Via L. Giampaolo 1
Maccagno con Pino e Veddasca
vom 9. Dezember 2017 bis 4. Februar 2018
Eröffnung: Samstag, 9. Dezember um 17.30 Uhr
Kuratorin: Clara Castaldo
in Zusammenarbeit mit Davide Simone
Freier Eintritt
Öffnungszeiten: Freitag von 14.30 bis 18.30
Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 und von 14.30 bis 18.30
Mit besonderem Dank an: Giorgio Bianchi, Michele Campana, Giovanni Colombo, Rosaria Mendetta, Dario Cesaretto und die Pro Loco Maccagno

Anfahrt

mappa museo

logo museo web white

Civico Museo Parisi Valle
via Leopoldo Giampaolo 1
21061 Maccagno con Pino e Veddasca
tel. +039 0332 561202
e-mail info@museoparisivalle.it

Pro Loco Maccagno

Comune di Maccagno con Pino e Veddasca

Questo sito utilizza cookie, anche di terze parti, per migliorare la tua esperienza e offrire servizi in linea con le tue preferenze. Chiudendo questo banner, scorrendo questa pagina o cliccando qualunque suo elemento acconsenti all’uso dei cookie. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie vai alla sezione