Maccagno con Pino e Veddasca - Sonntag, 24. Oktober 2021

D Die Ausstellungen

Westliche Fundamente - Giorgio Vicentini

Westliche Fundamente – eine Ausstellung mit Werken von Giorgio Vicentini in Maccagno

Die bedeutende Werkschau ist bis zum 10. Januar 2021 im Civico Museo Parisi Valle zu sehen.

Giorgio Vicentini selbst kommentiert die Ausstellung und die einzelnen Werke:

Am Sonntag, den 16. August bin ich 69 Jahre alt geworden. 49 Jahre meines Lebens waren der Malerei gewidmet.
Tag für Tag hat sich mein existenzielles Tagebuch mit Zeichen – Gedanken gefüllt und verdichtet. Die Werke, die ich ab 5. September im Museo Parisi Valle ausstelle, zeugen von meiner tiefen, unablässigen Liebe zur Oberfläche.

Willkommen im Herzen meiner Einzelausstellung, der ich den Titel Westliche Fundamente gegeben habe.

Die Ausstellung zeigt Werke, die von 2013 bis 2020 im Rahmen einer komplexen Reihe von thematischen Zyklen entstanden sind.
Jedes von der Kuratorin Clara Castaldo ausgewählte Werk steht im Kontext einer präzisen Reflexion.

VERTICALI 2017 - Acryl auf Aluminiumstangen 8 x (4 x 223,5).
Das in Mischtechnik gemalte Polyptychon eröffnet den Rundgang und zeugt von metaphysischer Beständigkeit. Jede halbe Gerade misst ihre eigene intime und singuläre Zeit.

TEMPORA 2019 - Acryl- und Bienenwachs auf Holzscheiben von 80 cm Durchmesser. Die vier Scheiben sprechen eine geheimnisvolle Sprache, die aus tiefen Brunnen der Erinnerung zu schöpfen scheint.

CASSAFORTE (Tresor) 2020 - Acryl auf Holzblöcken 23 x 31 x 5. Die kleinen Arbeiten bewachen wie in einem Vakuum eifersüchtig die Geheimnisse der Malerei.

QUADERNI DI TOKYO (Hefte aus Tokio) 2020 - Acryl und Tesafilm auf Holz 29,7 x 21. Diese kleine Werkreihe im A/4-Format ist von der japanischen Kultur inspiriert. Zarte Farben und Schatten bilden ein Gewebe in Form einer stummen Schrift.

PASSWORD 2020 - Acryl und Bienenwachs auf Holzblöcken 22,5 x 10,5 x 8 - kleine, in Pressholz versiegelte Arbeiten, in denen die Farbe zu einem Bollwerk gegen jeden möglichen Angriff von außen wird.

ARIA CONCRETA 2019 - Acryl und Bienenwachs auf Holz 86 x 86. Im Innern dieser Tafel spielt die Malerei mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in dem Versuch, ein neues Statut aus Licht zu errichten.

IMPASSIBLE (unbeirrt) 2017 - Acryl und Bienenwachs auf Holz 86 x 86. Die metaphysische Dimension der dunklen Farbkontraste scheint ein neues Denken einzufordern, geschützt vor dem zeitgenössischen Chaos.

GRANDE ARIA CONCRETA 2016 - Acryl und Bienenwachs auf Holz 86 x 86. Selbst für Geheimnisse gibt es eine Lösung, die meist unerwartet kommt. Alles wird dann ausdrückbar und klar.

SOLO UN SEGRETO (nur ein Geheimnis) 2017 - Acryl und Bienenwachs auf Holz 86 x 86. Die Goldmünzen lassen sich als Trophäen ferner Schlachten deuten, wie um zu sagen, dass der Weg des Menschen unvorstellbare Grenzen überschreiten kann.

FLESSIBILITA‘ DELL FIGLIO UNICO (Flexibilität des einzigen Sohnes) 2017 - Acryl, Fabriano-Papier und Bienenwachs auf Holz 86 x 86. Okoumé-Holz beherbergt eine schwarze, asketische Form, gemalt auf Fabriano-Papier.
Die leicht erhöhte, dicke Papier tätowiert die Oberfläche. Die beiden roten Ränder aus Pyrrol begrenzen das Ende und den Anfang der gemalten Seite.

SOUND CHECK 2020 - Acryl und Bienenwachs auf Holz 60 x 60. Das Werk ist ganz der Musik gewidmet und erinnert an das Becken eines Schlagzeugs, das in der Lage ist, starke Farbschwingungen zu erzeugen.

COLORE CRUDO (rohe Farbe) 2012-2013-2014
Acryl und Poly-Folie auf Leinwand
Dies sind die ältesten Werke der Ausstellung. Die Oberflächen der Leinwände sind mit polychromer Poly-Folie konturiert. Die gemalten Flächen scheinen eine Art Schauspiel aufzuführen.

ATTRAVERSARE LA NOTTE (durch die Nacht) 2020, ATELIER GIUNGLA (Dschungelatelier) 2020, SEMINARE (Aussäen) 2020, INCONTRIAMOCI DOVE INIZIA L’ORIZZONTE (treffen wir uns, wo der Horizont beginnt) 2020, MIRROR 2020 und ORIENTALE 2020 – die Arbeiten messen jeweils 50 x 100 cm. Diese neuen, mit Begeisterung ausgeführten Experimente basieren auf der unerwarteten Begegnung von Zeichen und Farbe.

ARAZZI VOLANTI (fliegende Wandteppiche) 2019 – Acryl auf auf Bindakote-Papier 24 x (70 x 50)- ist ein gemaltes Polyptychon, das in seiner Gesamtheit einen großen Bodenteppich bildet. Diese Flächen sind Schauplatz einer heftigen, sinnlichen Liebesbegegnung zwischen Schwarz und Weiß.

FONDAMENTA OCCIDENTALI (westliche Fundamente) 2019- 2020 - schwarzer Kugelschreiber auf halbtransparentem Apex 29,7 x 21. Diese interessante, titelgebende Werkreihe zeugt von der Zartheit und Widerstandsfähigkeit der Oberfläche. Der schwarze Kugelschreiber schreibt der Luft sein Gesetz ein: Umfang wird zu Fläche und Fläche wieder zu Umfang.
Mit diesem starken schwarzen Zeichen will der Künstler ein solides Fundament für die Zukunft schaffen.

Giorgio Vicentini

 

Westliche Fundamente
Einzelausstellung mit Werken von Giorgio Vicentini
Civico Museo Parisi Valle
Maccagno con Pino e Veddasca
vom 5. September 2020 bis 10 Januar 2021
Eröffnung: Samstag, den 5. September um 17.30 Uhr
Öffnungszeiten: Freitag von 14.30 bis 18.30
Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.00 und 14.30 bis 18.30

 

Locandina mostra (click per ingrandire)

Locandina Vicentini

logo museo web white

Civico Museo Parisi Valle
via Leopoldo Giampaolo 1
21061 Maccagno con Pino e Veddasca
tel. +039 0332 561202
e-mail info@museoparisivalle.it

Pro Loco Maccagno

Comune di Maccagno con Pino e Veddasca

Questo sito utilizza cookie, anche di terze parti, per migliorare la tua esperienza e offrire servizi in linea con le tue preferenze. Chiudendo questo banner, scorrendo questa pagina o cliccando qualunque suo elemento acconsenti all’uso dei cookie. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie vai alla sezione